© Kristina Stauffacher 2017

KRISTINA STAUFFACHER

SCHWANGERENYOGA

 

Yoga für Schwangere ist Bewegung und Verbindung. Es unterstützt Dich dabei, bei Dir selbst anzukommen.

Yogaübungen bringen Köper und Körpergefühl in Bewegung. Meditation und Atemübungen stärken die Selbstwahrnehmung und das Selbstvertrauen. Die Verbindung von Körper, Geist und Seele wird vertieft. Mit Yoga unterstützt Du Dich während der Schwangerschaft und bereitest Dich ganzheitlich auf die Geburt vor. 

 

Bewegung: Du bewegst und dehnst Deinen Körper gezielt mit Yogaübungen. Diese wirken bei verschiedenen Schwangerschaftsbeschwerden lindernd und vorbeugend. Yoga baut Kraft und Vitalität auf, das Körpergefühl wird gestärkt und Energie aktiviert. 

Atmung: Du lernst Deinen Atem näher kennen, übst ihn auszudehnen und zu nutzen, um ihn dann auch bei der Geburt gezielt einzusetzen

 

Geburtsvorbereitung: Das Üben von gleichzeitigem Loslassen und Durchhalten bereitet Dich auf die Geburt vor. Diese beiden – scheinbar widersprüchlichen – Qualitäten prägen den Geburtsprozess. Geburtsvorbereitung findet auch im Körper statt

 

Meditation: Meditation bedeutet einen Ort der Ruhe und Zentrierung inmitten der vielen Bewegungen des Lebens. In angeleiteten Sequenzen können sich Gelassenheit, Kraft und Zuversicht in Dir ausbreiten. Meditierend nährst Du Dich selbst und richtest Dich für die nächsten Schritte aus.

Beginn ist jederzeit möglich, unabhängig von Schwangerschaftswoche, Verfassung, Vorkenntnissen, geplantem Geburtsort und Geburtsverlauf.

 

RÜCKBILDUNGSYOGA "MUTTER SEIN - FRAU BLEIBEN"

Die Geburt eines Kindes bringt Veränderungen auf vielen Ebenen mit sich. Der Begriff “Rückbildung” ist dabei eher irreführend und wenig konstruktiv: zwar bildet sich die Gebärmutter wieder auf ihre ursprüngliche Größe zurück, alles andere bildet sich aber nicht zurück sondern bewegt sich weiter, nach vorne. Es ist wichtig, dieser Entwicklung  Raum und Aufmerksamkeit zu geben, um die eigene Ausrichtung darin zu gestalten. 

 

Bewegung: Mit Yogaübungen kannst Du Deinen Körper bewegen, dehnen und entspannen. Besondere Aufmerksamkeit wird dem Rücken und den Schultern geschenkt. Gezielte Körperarbeit baut Kraft und Vitalität auf, Du lernst wie Entspannung und Ruhe im Körper geschehen, kannst Dich dadurch nähren und erholen. 

 

Beckenboden Training: Der Beckenboden wird durch Schwangerschaft und Geburt stark beansprucht und braucht nun Zeit und Zuwendung, um eine neue, starke Form zu finden. In aufeinander aufbauenden Übungen kannst Du Deinen Beckenboden neu kennenlernen, aktivieren und stärken. Dies gibt Dir nicht nur auf körperlicher Ebene eine verlässliche, haltende und stützende Basis.

 

Atmung: Bewusstes Atmen lässt Dich aufmerksamer und präsenter werden. Dies gibt Dir in verschiedenen Lebenssituationen Energie und Kraft. Im Yoga lernst Du Deinen Atem besser kennen und nutzen.  

 

Meditation: Inmitten der vielen Bewegungen in Deinem Leben bietet Meditation einen Ort der Ruhe und Zentrierung. In angeleiteten Sequenzen kann sich Konzentration und Gelassenheit in Dir ausbreiten. Dadurch findest Du Orientierung, Stärkung und Ausrichtung für Deine nächsten Schritte.

 

Beginn acht Wochen bis fünf Monate nach der Geburt.

 

ORT

Praxis für ganzheitliche Psychotherapie (HPG),  Obentrautstr. 27, 10963 Berlin-Kreuzberg

 

PREISE

60 min: 45€

90 min: 65€

4er Reihe á 90 min: 320€

Die Kosten sind selbst zu übernehmen.  

YOGA VOR UND NACH DER GEBURT

Körper, Atmung und Aufmerksamkeit in Bewegung

– Einzelstunden und Kleingruppen